VW: Kein Abgasskandal in China

Im Gegensatz zu den empörten Reaktionen auf den VW-Abgasskandal in den USA und Europa bleiben die chinesischen Verbraucher bisher gelassen. In China wiegen ganz andere Sorgen schwerer.

Abgasskandal_VW_China

In China ist nur der VW Tiguan vom Abgasskandal betroffen / Foto: Thomas Wensing (Flickr)

Ähnlich wie in den USA ist Diesel traditionell eher unpopulär in China. Genau genommen in ganz Asien. In größeren chinesischen Städten wird Dieselfahrzeugen sogar die Zulassung verweigert. Die Anreize für Autos mit niedrigen Emissionen werden indessen ausgeweitet. Ab diesen Monat gibt es etwa eine 50-prozentige Steuererleichterung beim Kauf eines Fahrzeugs mit maximal 1,6 Litern Hubraum.

So wundert es nicht, dass Volkswagen China bekanntgegeben konnte, dass bislang nur 1.946 Fahrzeuge von den Manipulationen betroffen sein könnten. Dabei handele es sich ausschließlich um Importe des VW-Modells Tiguan.

Misstrauen gegenüber chinesischen Marken wächst

Während der Ruf von VW im Ausland mehr oder weniger massiv Schaden genommen hat, schenken die chinesischen Verbraucher dem Siegel Made in Germany jedoch nach wie vor Vertrauen. Der Abgasskandal hat dort vor allem eine Diskussion über die Probleme einheimischer Automarken ausgelöst. Viele befürchten, die eigentlichen Skandale geschähen in China und würden, wie so oft, nicht aufgedeckt.

Über den VW-Skandal können viele Chinesen nur müde lächeln. Chinesische Verbraucher haben mit viel dringenderen Dingen zu kämpfen: Probleme mit Lebensmitteln, Medizinprodukten, Kosmetik sowie Sicherheit und Emissionen von Industrieanlagen.

Volkswagen in China

VW war Pionier des chinesischen Marktes und tritt in China mit seinen örtlichen Partnern als Shanghai VW und FAW-VW auf. Das geht nicht zuletzt auf den in dieser Branche immer noch bestehenden Zwang zu Gemeinschaftsunternehmen zurück. Mit den unterschiedlichen Partnern werden jeweils unterschiedliche Modelle hergestellt.

Volkswagen gilt allgemein als beliebt und wettbewerbsfähig, auch wenn das Staatsfernsehen CCTV bereits zwei Mal bei seiner großen Konsumentenschutz-Gala 315 vor dem angeblich schlechten Service der Wolgsburger warnte. Unter den zehn meistverkauften Autos in China befinden sich dennoch jedes Jahr mehrere VW-Modelle. Im Jahr 2014 wurden trotz einiger technischer Vorfälle insgesamt fast 3,7 Millionen Volkswagen in China verkauft – und damit rund zehn Mal mehr als in den USA.

Text: Klaus Beck

Klaus Beck kam 1999 zum ersten Mal nach China und hat das Land aus sehr verschiedenen Perspektiven erlebt. Er ist Rechtsanwalt in Freiburg mit Schwerpunkt internationales Wirtschaftsrecht (www.beckadvo.com).