Monatsrückblick: Dezember 2013

Der Monat Dezember war vor allem von politischen Themen geprägt. Mit der neuen Luftverteidigungszone, der Beinahe-Ausweisung dutzender US-Journalisten und der erfolgreichen Mondlandung versuchte die Volksrepublik, dem Ausland ihre Stärke zu demonstrieren.

 

WIRTSCHAFT

Hafen von Shanghai

Foto: Augapfel (Flickr)

Wachstumsprognosen - China steuert in diesem Jahr auf das schwächste Wachstum seit den 1990er Jahren zu. Die Wirtschaft werde laut Prognosen in diesem Jahr nur um 7,6 Prozent zulegen. (zeit.de)

FIFA Klub-WM – Der FC Bayern München spielte in der Club-WM gegen Guangzhou Evergrande. Das Match gegen den asiatischen Champions-League-Sieger war für die Bayern auch deshalb wichtig, weil die europäischen Top-Vereine hart um die Vorherrschaft im asiatischen Fußballmarkt kämpfen. (21china.de)

iPhones für China - 700 Millionen potenzielle neue Kunden: Apple schließt mit China Mobile einen iPhone-Deal ab. Der Mobilfunkanbieter aus dem Reich der Mitte war bislang einer der letzten ohne iPhone im Angebot. (fr-online.de)

Ukraine wendet sich gen Osten – Janukowitsch hatte sich jüngst gegen ein Handelsabkommen mit der EU entschieden – und jetzt für eine Erweiterung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit mit China. Denn die ukrainische Wirtschaft braucht Unterstützung. (handelsblatt.de)

 

POLITIK

Soldaten der Volksbefreiungsarmee

Foto: Chairman of the Joint Chiefs of Staff (Flickr)

Luftverteidigungszone - Die USA wollen Chinas neue Militärzone im Ostchinesischen Meer nicht anerkennen und nennen das Vorgehen Pekings eine Provokation. Auch Japan, Südkorea und Taiwan wehren sich. (heute.de, handelsblatt.de, taz.de)

US-Außenminister besucht China - Joe Biden hätte sich vermutlich lieber einen anderen Termin gewünscht. Sein Besuch fiel mitten in den Streit um Chinas Luftverteidigungszone. Dennoch endete das Treffen im Guten. (taz.de, faz.net)

Überraschende Reformen - China lockert die Ein-Kind-Politik und schafft seine hoch umstrittenen Umerziehungslager ab. Menschenrechtlern gehen die Änderungen der Regierung nicht weit genug. (zeit.de)

Neue Luxusverbote – Für Chinas Beamte brechen verhältnismäßig karge Zeiten an. Präsident Xi Jinping will hart gegen Korruption und Verschwendung im Staatsapparat vorgehen. Künftig müssen Beamte unter anderem auf Delikatessen wie Haifischflossensuppe im Dienst verzichten. (sz.de, focus.de)

Maos Geburtstag - Am 26. Dezember wäre Mao Zedong 120 Jahre alt geworden. Die Feierlichkeiten fielen jedoch unspektakulärer aus als erwartet. (economist.com)

 

TECHNOLOGIE

Mondlandung - Das chinesische Raumschiff Chang’e 3 ist auf dem Mond gelandet. China ist damit nach den USA und der früheren Sowjetunion das dritte Land der Welt, das eine Mondlandung geschafft hat. (tagesschau.desz.de)

PISA-Streber - Die Chinesen belegen wieder die vorderen Plätze bei der PISA-Studie. Doch zu welchem Preis? (sz.de)

 

LIFESTYLE & KULTUR

Weihnachten – Der Monat Dezember steht im Westen ganz im Zeichen von Weihnachten. Doch wie wird das Fest der Liebe eigentlich in China begangen? (21china.de)

Prostitution in China - Prostitution ist in China offiziell verboten, aber trotzdem weitgehend gesellschaftlich akzeptiert. Für westliche Geschäftsleute, ob ledig oder verheiratet, gehört sie ebenfalls zum Alltag. (21china.de)

Christie’s kommt nach China - Das britische Auktionshaus darf als erster ausländischer Anbieter in China handeln – ein enormer Wettbewerbsvorteil auf dem zweitgrößten Kunstmarkt der Welt. (welt.de)

 

UMWELT

Rekord-Smog – Auch diesen Winter erweist sich die Luftverschmutzung in China wieder als besonders heftig. Der Smog legte viele Städte teilweise lahm. Auch Shanghai erwischte es dieses Jahr wesentlich schlimmer als in den letzten Jahren. (handelsblatt.de, epochtimes.de)

 

MEDIEN

Journalisten-Ausweisung - China drohte gleich zwei Dutzend US-Journalisten mit der Ausweisung, erteilte schließlich aber doch fast allen eine neue Akkreditierung. (handelsblatt.de, derwesten.de)

 

TERMINE IM JANUAR

01.01.2014, Gründungstag Taiwans: Am 1. Januar wird die Republik China 102 Jahre alt. Nationalfeiertag ist jedoch der 10. Oktober.

05.01.2014, Eisfestival in Harbin: Wer im Januar in China verweilt, sollte sich das berühmte Eisfestival in Harbin mit seinen bunt beleuchteten Eisskulpturen nicht entgehen lassen.

31.01.2014, FrühlingsfestDas chinesische Neujahrsfest läutet als bedeutendster Feiertag des Jahres am 31. Januar das Jahr des Holz-Pferdes ein. Wie jedes Jahr wird das ganze Land während der Goldenen Woche auf Reisen gehen, um die Familien zum Neujahrsfest in der Heimat zu besuchen. Chinesische Freunde, Bekannte, Verwandte und Geschäftspartner freuen sich übrigens sehr über aufmerksame Neujahrsgrüße aus dem Westen.