Facts & Figures #4

Facts & Figures dieses Mal unter anderem über Farben, mordende Ehefrauen und Toilettenpapier.

1

  • In Hongkong betrogene Ehefrauen dürfen ihre Männer legal umbringen, wenn sie es mit den bloßen Händen tun.
  • Zahl der Zigaretten, die jede Sekunde in China angezündet werden: 50.000
  • Bereits im 6. Jahrhundert nach Christus war es in China üblich, Toilettenpapier zu benutzen
  • Geld, das in China pro Sekunde für Online-Shopping ausgegeben wird: 30.000 Euro
  • Weil Rot in China die Farbe des Glücks ist, werden steigende Aktienkurse rot und sinkende grün markiert.
  • In China ist Weiß die Farbe des Trauerns.
  • Während der Kulturrevolution wurde überlegt, rote und grüne Ampelsignale zu tauschen, weil Rot für den Kommunismus und damit für den Fortschritt steht.
  • In China können schwangere Frauen Abtreibungsurlaub beantragen.
  • Staatsverschuldung Chinas im Jahr 2013: 2,974 Billionen Euro
  • Staatsverschuldung Deutschlands im Jahr 2012: 2,129 Billionen Euro
  • Staatsverschuldung Griechenlands im Jahr 2013: 333 Milliarden Euro
  • Staatsverschuldung Chinas je Einwohner im Jahr 2013: 2.159 Euro
  • Staatsverschuldung Deutschlands je Einwohner im Jahr 2012: 26.429 Euro
  • Staatsverschuldung Griechenlands je Einwohner im Jahr 2013: 30.488 Euro
  • Schuldenquote Chinas im Jahr 2013: 20 Prozent
  • Schuldenquote Deutschlands im Jahr 2013: 82 Prozent
  • Schuldenquote Griechenlands im Jahr 2013: 182 Prozent
  • Provinzen, die derzeit das größte Wirtschaftswachstum aufweisen: Guizhou und Tianjin
  • Im alten China wurden Ärzte nur bezahlt, wenn sie Patienten erfolgreich behandelten.
  • Der Gipfel des Mount Everest bildet die Grenze zwischen Nepal und China.
  • Der Glückskeks wurde 1920 in San Francisco erfunden.

Text: Adrian Kummer / Foto: goodiesfirst (Flickr)