Das sind Chinas Social-Media-Klone

Chinas Regierung blockt mit ihrer Great Firewall westliche Social Networks wie Twitter und Facebook. Doch chinesische Alternativen haben sich etabliert. Wir stellen die Wichtigsten vor.

Etwa 90% aller chinesischen Internetnutzer sind in sozialen Netzwerken aktiv. Zum Vergleich: In Deutschland sind es lediglich zwei Drittel.

Allerdings verwehrt Chinas Ministerium für Staatssicherheit Facebook & Co. den Markteintritt. Davon profitieren chinesische Klone, die den riesigen Kuchen unter sich aufteilen dürfen – und deshalb selbst zu den größten Social Networks der Welt zählen.

 

WEIBO: CHINAS TWITTER

Weibo

Mikro-Blogs werden in China Weibo genannt. Wörtlich übersetzt heißt das „winzig und ausgedehnt“. Sina Weibo und Tencent Weibo sind die größten Mikroblog-Dienste. Beide zählen jeweils etwa 500 Millionen Nutzer. Damit haben die Dienste dieselbe Reichweite wie das westliche Pendant Twitter. Die Mikro-Blogs sind in China mittlerweile so wichtig geworden, dass sie zu Werbezwecken sogar von westlichen Prominenten und Firmen aktiv genutzt werden. Ironisch dabei: Um die Registrierung für westliche Nutzer zu vereinfachen, können diese sich sogar über das in China geblockte Facebook einloggen.

 

RENREN, KAIXIN 001 UND QZONE: CHINAS FACEBOOKS

renren

Facebook zählt mehr als eine Milliarde Mitglieder weltweit. Das weltweit erfolgreichste Social Media-Angebot wurde in China gleich mehrfach kopiert. Zu den eindeutigsten Facebook-Klons gehören Renren (deutsch: “viele Menschen”) und Kaixin (deutsch: “glücklich”) mit jeweils über 100 Millionen Nutzern. Doch die größte Social Media-Plattform Chinas ist mit 600 Millionen registrierten Mitgliedern der Internet-Dienst Qzone. Hier können sich die Nutzer ihre eigene Blog-Seite gestalten sowie Bilder und Videos untereinander austauschen.

 

YOUKU: CHINAS YOUTUBE

Youku

Neben Twitter und Facebook ist auch Youtube in China nicht zugänglich. Die chinesische Alternative zum weltweit größten Videoportal heißt Youku (deutsch: “ausgezeichnet und cool”).

 

WEIXIN: CHINAS WHATSAPP 

Wechat

Die Smartphone-App WeiXin (deutsch: „kleine Nachricht“) ist das Pendant zu WhatsApp und als einziges der Social Networks eine ernst zu nehmende Konkurrenz für den westlichen Anbieter. Denn es gibt auch eine internationale Version namens WeChat, die auch von Nicht-Chinesen immer mehr verwendet wird und zudem kostenlos ist. Insgesamt hat WeChat über 400 Millionen Nutzer, davon bereits 100 Millionen außerhalb Chinas. WhatsApp hat ebenfalls 400 Millionen Nutzer.

 

JIAYUAN: CHINAS FRIENDSCOUT24

Friendscout

Jiayuan (deutsch: schönes Schicksal) ist mit 100 Millionen Nutzern die größte Dating-Plattform Chinas. Die Betreiber der Seite behaupten, seit dem Start 2003 schon 12 Millionen Paare zusammengeführt zu haben.

 

Text: Lisa Niklas / Screenshots: 21China