Die schmutzigsten Städte Chinas

China versinkt derzeit im Smog. Besonders im Norden ist das Ausmaß der Luftverschmutzung besorgniserregend. Die Top 10 der schmutzigsten Städte 2013 zeigt, wo es besonders schlimm ist. 

1

Greenpeace veröffentlichte jüngst die Zusammenfassung seiner Studie zur Luftqualität in China. Die Ergebnisse sind wenig überraschend.

Keine der 74 überprüften Städte erfüllt die Richtlinie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) von 10 µg/Kubikmeter Feinstaub pro Jahr (Angaben beziehen sich auf PM2.5). Selbst die weitaus weniger strikten Vorgaben der chinesischen Regierung überschritten die meisten Städte.

Die Hauptstadt Peking landete auf Platz 13, Shanghai schnitt mit Platz 48 etwas besser ab. Die am stärksten verschmutzte Provinz ist Hebei. Sechs der Städte, die Plätze in den Top 10 belegen, befinden sich in Hebei. Insgesamt zeigte sich, dass der Norden Chinas wesentlich stärker verschmutzt ist als der Süden. Die Städte entlang der südlichen Küste sind sogar am saubersten. Alle Städte der Provinz Guangdong belegen einen der letzten 20 Plätze.

Die drei saubersten Städte sind Haikou, Lasha und Xiamen.

 

Die Top 10 im Detail:

Ranking / Stadt / Provinz / durchschnittlicher PM2.5 Jahreswert / höchster gemessener PM2.5 Wert
(beides in 10 µg/m3 )

1. Xingtai / Hebei / 155,2 / 688

2. Shijiazhuang / Hebei / 148,5 / 676

3. Baoding / Hebei / 127,9 / 675

4. Handan / Hebei / 127,8 / 662

5. Hengshui / Hebei / 120,6 / 712

6. Tangshan / Hebei / 114,2 / 497

7. Jinan / Shandong / 114,0 / 490

8. Langfang / Hebei / 113,8 / 772

9. Xi’an / Shaanxi / 104,2 / 598

10. Zhengzhou / Henan / 102,4 / 422

 

Die bekanntesten Städte auf einen Blick:

11. Tianjin / Tianjin / 95,6 / 394

13. Peking / Peking / 90,1 / 646

15. Chengdu / Sichuan / 86,3 / 374

24.  Nanjing / Jiangsu / 75,3 / 312

47. Qingdao / Shandong / 61,7 / 280

48. Shanghai / Shanghai / 60,7 / 421

55. Guangzhou / Guangdong / 52,5 / 159

 

Text: Verena Weber / Foto: HG Esch