16 Dinge, die du wissen solltest, bevor du nach China fährst

Viele haben ein falsches Bild von China, bevor sie das Land bereisen. Wir zeigen euch deshalb 16 Dinge, die ihr unbedingt wissen solltet, wenn ihr nach China fahren wollt.

Shanghai

Weniger schmutzig, als man annehmen könnte: Chinas Großstädte / Foto: HG Esch

  1. Geschenke solltet ihr zunächst einige Male ablehnen, bevor ihr sie annehmt. Die höfliche Geste wird meistens sowieso geflissentlich übergangen, weshalb ihr das Geschenk nach einiger Überredung natürlich annehmen könnt.
  2. Auch Komplimente solltet ihr nicht annehmen. Sich für ein Kompliment zu bedanken, wirkt auf Chinesen zudem nicht gerade bescheiden.
  3. Zwar gibt es viele Chinesen, aber die Bevölkerung wird künftig schrumpfen. Die Geburtenrate ging seit 2000 um 40 Prozent zurück. Und in 2029 wird Indien die Volksrepublik als bevölkerungsreichstes Land der Erde überholt haben.
  4. Weniger Chinesen essen Hundefleisch denn je. Die Akzeptanz ist mittlerweile sogar so gering, dass über ein Verbot des Verzehrs von Hunde- und Katzenfleisch nachgedacht wird. Auf einen Chinesen zu treffen, der Hundefleisch mag, ist mittlerweile also sehr unwahrscheinlich.
  5. Pekings Luft ist nicht so schmutzig, wie man annehmen würde. Die gesundheitliche Belastung entspricht laut Studien in etwa dem Rauchen von nur einem Sechstel einer Zigarette. Damit liegt man sehr weit von der häufig kolportierten Schachtel entfernt.
  6. Nicht jede Familie darf nur ein Kind bekommen. Ausnahmen gelten insbesondere für Angehörige der 55 ethnischen Minderheiten in China. Darüber hinaus haben viele ältere Chinesen durchaus noch Geschwister.
  7. Viele Chinesen können mit Hilfe von VPN-Clients auf zensierte Inhalte im Internet zugreifen.
  8. Die meisten Chinesen sprechen nicht Chinesisch, sondern Mandarin – auch als Hochchinesisch bekannt. Darüber hinaus gibt es viele andere Sprachen und Dialekte wie Wu, Yue, Min oder Jin.
  9. Nicht alle Chinesen sind klein. Vor allem im Norden gibt es relativ viele hoch gewachsene Chinesen. Zeng Jinlian war mit einer Körpergröße von 2,48 Metern sogar die größte Frau der Welt.
  10. Nicht jedes chinesische Schriftzeichen ist ein eigenständiges Wort. Die meisten Zeichen sind sogenannten Morpheme, die in Kombination mit anderen Zeichen ein Wort ergeben.
  11. Die Chinesische Mauer kann man nicht vom Weltall aus mit bloßem Auge erkennen.
  12. Früher oder später werdet ihr eine Hocktoilette benutzen müssen, weil diese in China immer noch weiter verbreitet sind als unsere Sitztoiletten.
  13. Peking und Shanghai solltet ihr auf jeden Fall sehen, aber besucht auch andere Ziele, um China richtig kennenzulernen.
  14. Das chinesische Essen entspricht nicht dem, das ihr aus normalen chinesischen Restaurants kennt. Das ist vor allem deshalb wunderlich, weil das Essen in China viel besser schmeckt als bei uns.
  15. Rülpsen, Spucken und Glotzen geht in Ordnung. Niemand wird euch in China davon abhalten.
  16. Immer mehr Chinesen sprechen Englisch. Vielleicht werden euch sogar welche ansprechen, um mit euch etwas zu üben.