21China TV: Skaten in der Geisterstadt

Ordos in der Wüste der Inneren Monoglei ist Chinas größte Geisterstadt. Das macht die verlassene Planstadt zu einem urbanen Schlaraffenland für Skateboarder.

Die Stadt Ordos hat ein Problem. Weil man im Jahr 2000 große Kohle- und Gasvorräte entdeckte, wurde rund 25 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt die Planstadt Kangbashi gebaut, um dem erwarteten Ansturm von Arbeitskräften gerecht werden zu können. Doch obwohl Kangbashi für 300.000 Bewohner konzipiert wurde, leben dort heute nur wenige tausend Menschen.

Der Albtraum für die Stadtverwaltung ist jedoch ein Paradies für Skateboarder. Ungestört können sie sich vor der surrealen Kulisse der Stadt an den öffentlichen Plätzen austoben. Regisseur Charles Lanceplaine begleitete sieben Boarder mit der Kamera. Dabei ist dieses ansehnliche Video entstanden.